Wie kann man den Lack eines Autos selbst schützen? - Kevlar Coating

Wie kann man den Lack eines Autos selbst schützen?

Wie kann man den Lack eines Autos selbst schützen?

Die Karosserie ist vielfältigen Umwelteinflüssen wie Witterung, Temperatur, Splitterungen des Untergrunds sowie heißem Asphalt ausgesetzt. Sie beeinträchtigen zunächst den Lack, können dessen Oberfläche beschädigen und dann zu Korrosion führen. Dadurch entstehen für jeden Fahrer zusätzliche und völlig unnötige Kosten. Daraus folgt, dass es sich lohnt, auf den besten Zustand der Lackschicht zu achten, die die Karosserie vor Rost schützt. Womit kann ich den Lack meines Autos schützen? Wachs, Politur, Kevlar oder vielleicht Detailer? Erfahren Sie mehr in diesem Artikel!

Autopolitur in der Praxis

Diese Art von Produkt kommt in Form einer Milch, die extrem einfach aufzutragen ist. Sie können es ganz einfach selbst auf der Lackoberfläche verteilen. Das Präparat überdeckt kleinere Unvollkommenheiten und verleiht der Oberfläche einen spürbaren Glanz. Bessere Produkte reduzieren auch die Bildung von Autokratzern. Die Politur enthält oft auch Wachse, die die Karosserie zusätzlich vor Asphaltschmelzen sowie der Einwirkung von Mineralsalzen schützen. Wachse bleiben lange auf der Karosserie, wodurch eine solche Zugabe in Polituren ihre Haltbarkeit erheblich verlängert.

Detailer für Lack

Die Präparate sind etwas spezialisierter als die Autopolituren. Ebenso sind sie mit Wachsen angereichert und verleihen Glanz. Allerdings sind diese definitiv teurer. Qualität geht Hand in Hand mit dem Preis. Detailer sind sehr einfach anzubringen und reduzieren die Wahrscheinlichkeit von Kratzern. In der Regel sind sie in Form eines Zerstäubers erhältlich, wodurch die Anwendung je nach Fahrzeuggröße mehrere Minuten dauert. Es genügt, diesen auf den Lack aufzutragen und mit einem Mikrofasertuch zu behandeln.

Detailer haben hydrophobe Eigenschaften, die Wasser über die Lackoberfläche laufen lassen. Dies reduziert die Bildung von Flecken und Gruben durch Mineralsalze, die für Niederschläge charakteristisch sind. Detailer sind jedoch nur eine Ergänzung zur frisch aufgetragenen Wachsschicht.

Autowachse, Polymere und Kevlar

Autowachse sind die Basis, wenn es um Lacksicherheit geht. Sie bieten umfassenden Schutz vor UV-Strahlen sowie kleinen Kratzern. Sie haben auch glänzende und hydrophobe Eigenschaften, die für Polituren und Detailer charakteristisch sind. Allerdings schützen nur Polymerbeschichtungen Lacke vor Kratzern. Keramik ist in dieser Hinsicht eine der beliebtesten Lösungen. Das Problem ist jedoch ein sehr hoher Preis, der oft mehrere Tausend übersteigt, und die Notwendigkeit, die Dienste eines Spezialisten in Anspruch zu nehmen.

Aus diesem Grund verwenden viele Autofahrer jetzt Kevlar-Beschichtungen. Bis vor kurzem wurde dieses Material zur Herstellung von kugelsicheren Westen und Helmen verwendet. Es ist extrem strapazierfähig und schützt praktisch zu 100 % vor Kratzern. Außerdem können Sie es problemlos selbst anwenden. Befolgen Sie einfach die Schritte in der Anleitung des Herstellers, die dem Produkt beiliegt. Kevlar hat zudem eine sehr lange Lebensdauer und ist in den meisten Fällen fast dreimal günstiger als keramische Beschichtungen.

Lohnt sich Kevlar und Wachsen?

Definitiv Ja! Wenn Ihnen nur der umfassende Schutz des Lacks am Herzen liegt, ergänzen sich die Kevlar-Beschichtungen mit Wachs perfekt. Das Polymer verleiht der Karosserie Kratzfestigkeit und verschweißt Asphalt, während das Wachs den Einfluss von Regen, Temperatur, Feuchtigkeit und anderen Umwelteinflüssen reduziert. Erwähnenswert ist auch, dass Kevlar auch als eigenständiger Lackschutz verwendet werden kann.

Jahrelange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit den besten Anbietern der Branche verschafft uns einen Wettbewerbsvorteil und lässt uns neue Maßstäbe in der gesamten Branche setzen.

FORTADOR EUROPE
PRODUCTION PLANT AND HEAD SALES OFFICE

EUROPEAN UNION
Tel: +48 22 632 16 68

Al.Krakowska 108 ,05-090 Sękocin Stary
Warszawa

email: info@fortador.com
email: export@fortador.com
Open: Mon. – Fri. 8:30 – 17:00
Central European Time

FORTADOR DEUTSCHLAND

Bleichstraße 20
86153 Augsburg

DUNS, UPIK® Record
D-U-N-S© Number 426736169
W Activity (SIC) 5085
EU-USt.-IdNr.: PL 522 299 34 64
REGON: 145946377 | KRS: 0000942768

info@fortador.de
Tel. +49 (0)821 2098 4321
EUROPÄISCHE UNION

FORTADOR USA and CANADA

Fortador Steamers USA

Phone 877.348.0904
Email usa@fortador.com
Address 11705 Biscayne Blvd, Miami FL, USA
Open Mon-Sat, 9AM-5PM Eastern Time
www.fortador-USA.com